• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Mathe-Unterricht

Sarah (13 Jahre) aus Jena

Mathe-Unterricht
13 – 16 Jahre
Lernen mitverantworten
Schule

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Wir wollten, dass der Mathe-Unterricht sich mehr an der jeweiligen Leistungsfähigkeit der Schüler orientiert und dass es verschiedene Angebote für unterschiedlich starke Schüler gibt.

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Dieses Problem haben wir in einem Workshop unserer Schülertagung am 9.12.2011 diskutiert. Dabei waren einige Schüler unserer Stammgruppe und auch drei Schüler aus anderen Stammgruppen (Schülervertreter).

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

In dem Workshop haben wir über verschiedene Möglichkeiten diskutiert und dann unsere Wünsche auf einem Poster zusammengestellt. Das haben wir dann im Plenum vorgestellt. Dort erhielten wir Zustimmung, auch von unserem Mathe-Lehrer (der war mit dabei).

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Jeder Schüler kann sich jetzt selber entscheiden, ob er die 'normalen' oder die schwereren Aufgaben rechnet. Und auch in der Bewertung kann er sich entscheiden zwischen 'Silber' und 'Gold' (höhere Anforderungen).