• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Trennung als Demokratiethema?

Sofya, Julia und Franz (15 Jahre) aus Münster

Trennung als Demokratiethema?
13 – 16 Jahre
Zusammenleben regeln
Schule

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Wenn Eltern sich trennen, sind die Kinder die Leidtragenden. Sie stehen "dazwischen". Im Falle einer Trennung können Kinder aber auch über manche Dinge mitentscheiden. Das hat ein Gruppenmitglied von uns erlebt.

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

An der Entscheidung und dem Projekt waren Julia Möcklinghoff, Sofya Goldina und Franz Schulte-Walter beteiligt. Die Arbeit war wie folgt aufgeteilt: Texte schreiben: Julia Möcklinghoff und Sofia Goldina; Zusammenfassung und Plakat-Erstellung: Franz Schulte-Walter

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Als wir von dem Projekt gehört haben, wollten wir unbedingt teilnehmen. Leider hatten wir zuerst keine richtigen Einfälle. Nach längerem Überlegen aber kamen wir auf alle möglichen Ideen, wie zum Beispiel Hobbys, Geschichtliches, mehr Freiheiten in der Schule und generell mehr Mitbestimmungsrecht für Jugendliche in Deutschland. Da uns dies aber irgendwie zu abstrakt vorkam, kamen wir irgendwann auf die Idee mit der Trennung. Denn Trennung ist auch in Deutschland ein großes Thema, welches unserer Meinung nach viel zu wenig besprochen wird. Aber was hat Trennung mit Demokratie zu tun? – Nun ja, wenn Eltern sich trennen, sind Kinder unmittelbar davon betroffen. Wir finden es sehr wichtig, dass Kinder ein Mitentscheidungsrecht bei der Trennung ihrer Eltern z. B. darüber haben, von welchem Elternteil sie wann betreut werden. Es ist sogar das Recht eines jeden Kindes, in so einem Fall mitzuentscheiden. Daher hat das Thema für uns sehr viel mit Demokratie zu tun. Zu unserem Bild: Zunächst sitzt das Kind mit ausgestreckten Armen und offenen Händen im Schneidersitz auf dem Boden. Die Hände zeigen auf die Eltern, welche jeweils rechts und links des Kindes abgewandt mit grimmiger Miene stehen und stillschweigen. Das Kind schielt leicht nach oben, mit dem Gesicht fragend, warum das geschehen musste und was nun aus ihm/ihr wird? Bei getrennter Erziehung? Umsetzung der Idee des zweiten Fotos: Das Kind sitzt wieder in der Mitte dieses Mal jedoch mit fröhlichem Blick in Richtung Kamera guckend, während die Eltern auf beiden Seiten dem Kind zugeneigt sind und kommunikativ erscheinen.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Durch die Erfahrung mit der Trennung ist klar geworden, dass Kinder auch ein "Mitbestimmmungsrecht" haben. Uns ist klar geworden, dass über solche Themen viel zu wenig geredet und informiert wird, obwohl viele Kinder und Jugendliche tagtäglich davon betroffen sind.