• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Erhalt der Zweigstelle der Stadtbücherei

Markus, Yuan, Carla und Hannah (Jahrgang 10) aus Münster

Erhalt der Zweigstelle der Stadtbücherei
13 – 16 Jahre
Protest äußern
Politik und Initiativen

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Entscheidung über den Erhalt der Zweigstelle der Stadtbücherei in der Aaseestadt

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Stadtrat; Oberbürgermeister; Bürger, die gegen die Schließung protestiert haben

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Gegen die Planung der Stadt, die Bücherei in der Aaseestadt zu schließen, wollten wir, dass sie uns erhalten bleibt. Sie ist ein Treffpunkt für die Schüler und auch für andere Leseratten aus unserem Stadtteil. Somit steht sie für einen sozialen, generationsübergreifenden Mittelpunkt. Dazu haben wir u.a. Unterschriften gesammelt und unsere Argumente im Rathaus vor dem Oberbürgermeister vorgetragen. Diese Szene haben wir auf unserem Foto dargestellt. Wir stehen auf der Treppe vor dem Eingang unseres Rathauses.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Dank des Einsatzes der Bürger kam es dazu, dass die Zweigstelle Aaseestadtbücherei erhalten blieb. Heute übernehmen Ehrenamtliche aus unserem Viertel die Arbeit in der Aaseestadtbücherei.