• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Graffiti für Arminia

Moritz (19 Jahre) aus Bielefeld

Graffiti für Arminia
Für die Präsentation beim DemokratieFest ausgewählt
17 – 22 Jahre
Umgebung gestalten
Hobby und Beruf
Dieser ErlebnisOrt wurde im Sommer 2012 beim DemokratieFest des Bundespräsidenten präsentiert.

Moritz (19) verschönert mit Graffitis ein Stadion

Sich gemeinsam für ein schöneres Stadion einsetzen: Das ist für den 19-jährigen Moritz aus Bielefeld gelebte Demokratie. Moritz ist Fan des Fußballvereins DSC Arminia Bielefeld, und er malt gerne Graffitis. Weil ihm das alte Stadion zu grau und farblos war, hatte er die Idee, eine Wand neu zu gestalten. Moritz findet, dass jeder etwas dazu beitragen kann, dass die Arminia-Fans ein schönes Stadion haben. „Wir haben uns mit der Idee an das Fan-Projekt gewendet, und die haben dann das nötige Geld von der Stadt besorgt“, erzählt er.

Das Fan-Projekt Bielefeld richtet sich vor allem an junge Fußballfans. Es will eine positive Fußballkultur fördern: ,Dialog statt Schlägereien‘ lautet das Motto. Deshalb haben Moritz und seine Freunde auch mit möglichst vielen Fans geredet, bevor sie sich für ein Motiv entschieden haben. Über das Motiv haben dann alle Maler in der Gruppe abgestimmt und sich an die Umsetzung gemacht: „Wir haben die Farben ausgesucht und gekauft und haben diese tolle Wand gestaltet.“

Heute sind Moritz und seine Freunde stolz, gemeinsam mit dem Fan-Projekt dafür gesorgt zu haben, dass das Arminia-Stadion nun etwas bunter und freundlicher geworden ist.


Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Meine Freunde und ich malen gerne Graffiti und wollten im Stadion vom DSC Arminia Bielefeld etwas malen, damit es noch schöner wird.

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Verschiedene Fans und das Fan-Projekt Bielefeld.

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Wir haben uns mit der Idee an das Fan-Projekt gewendet, und die haben dann von der Stadt Geld besorgt. Über das Motiv haben alle Maler in der Gruppe abgestimmt.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Wir haben die Farben ausgesucht und gekauft und haben diese tolle Wand gestaltet.