• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Eine Rampe für den Skaters Palace

Lasse, Niko, Johann und Julius (9. Klasse) aus Münster

Eine Rampe für den Skaters Palace
13 – 16 Jahre
Umgebung gestalten
Hobby und Beruf

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Die Betreiber des Skaters Palace in Münster planten den Bau einiger neuer Rampen. Dazu wollten sie die Meinung von uns Jugendlichen haben.

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

An der Entscheidung beteiligt waren alle Mitglieder des Palace GmbH, also alle Skater die nicht nur regelmäßig dort skaten, sondern auch Vereinsmitglied sind. Besonders die Meinung von uns Jugendlichen war den Betreibern der Halle wichtig.

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Die Betreiber des Skater Palace beriefen eine Mitgliederversammlung ein. Auf dieser haben wir besprochen welche Art von Rampen noch nicht im Palace vorhanden war. Außerdem wurde über den Zustand der bereits vorhandenen Rampen gesprochen und überlegt welche reparaturbedürftig wären. Dann haben wir begonnen den Schwierigkeitsgrad der neuen Rampen zu diskutieren. Die neuen Rampen sollten nämlich für so viele Skater wie möglich nutzbar sein. Da unter den Mitgliedern sowohl erfahrene Skater als auch Anfänger sind, dauerte die Diskussion sehr lange. Nach mehreren Stunden entschieden wir uns für drei neue Rampen und beschlossen welche bereits vorhandenen Rampen überholt werden sollten.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Nach der Versammlung begann unser Geschäftsführer direkt mit dem Bau der Rampen. Dabei haben ihn viele von uns Jugendlichen regelmäßig unterstützt, sodass schon nach etwa einem Monat die alten Rampen erneuert waren. Ergänzt wurden sie durch drei neue Rampen, die wir seitdem fast täglich fahren. Aufgrund der neuen Rampen und der Tatsache, dass wir mir über sie entscheiden durften, macht das Skaten im Palace seitdem noch mehr Spaß!