• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Eigene Hausaufgaben

Laurin, Antonio und Samira (10 Jahre) aus Landau

Eigene Hausaufgaben
6 – 12 Jahre
Lernen mitverantworten
Schule

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Es sollte entschieden werden, ob wir die Ziele aus der „Eigenverantwortlichen Arbeitszeit" (EvAz) als Hausaufgaben weiterführen können.

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Es waren alle Kinder beteiligt aus unserer Klasse. Die Lehrerin auch.

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

In der „Eigenverantwortlichen Arbeitszeit" hatten wir nicht genug Zeit, unsere Ziele fertig zu bearbeiten. Oft wollen wir an unseren eigenen Zielen weiterarbeiten, weil wir dann das üben können, was wir brauchen. Deswegen hatten wir im Klassenrat ausgemacht, dass wir sie als Hausaufgaben weiterführen können.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Manchmal sagt die Lehrerin die Hausaufgaben, aber wir haben grundsätzlich noch freie Hausaufgaben (eigene Hausaufgaben). Es wurde zugestimmt, dass jeden Tag in den Hausaufgaben an den eigenen Zielen weitergearbeitet wird. Montag und Dienstag soll man üben, Mittwoch und Donnerstag kann man Sachen kennenlernen, wie in der „Eigenverantwortlichen Arbeitszeit“ (EvAz).