• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Schulbesuch Neue Schule Hamburg

Anna (12 Jahre) aus Eisenberg

Schulbesuch Neue Schule Hamburg
6 – 12 Jahre
Zusammenleben regeln
Schule

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Weil unsere Schule erst vor 4 Jahren gegründet wurde, sind wir noch nicht so viele Kinder an der Schule. Dadurch können alle Schüler an der Schulversammlung teilnehmen. Aber: "Wievielt dürfen Schüler mitbestimmen?" Deshalb waren außer unserem Lehrer noch drei Schüler mit dabei bei einem Besuch der Neuen Schule Hamburg (Anm.: "Nena-Schule").

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Beteiligt waren wir zu viert bei diesem Schulbesuch, aber danach haben wir das in der Schulversammlung vorgestellt.

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Gemeinsam mit unseren Lehrern haben wir dann überlegt, was auch bei uns die Schüler selbst entscheiden dürfen und was die Lehrer vorschreiben können. In der Schulversammlung haben wir dann zu Beginn dieses Schuljahres ausgemacht, dass die Schüler in der Lernbüro-Zeit (Anm.: analog Freiarbeit) selber entscheiden können, was sie machen wollen - auch wenn das Dinge sind, die nicht zu Deutsch, Mathe oder Englisch gehören.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Das können wir jetzt auch wirklich so machen. Es macht viel mehr Spaß, sich selbst etwas vorzunehmen. Meistens machen wir das dann gemeinsam mit Freundinnen.