• EUSTORY Jugendakademie | Foto © David Ausserhofer

    ErlebnisOrte der Demokratie

    Junge Menschen aus ganz Deutschland waren eingeladen, persönlichen ErlebnisOrte der Demokratie in Bildern festzuhalten und zu kommentieren. Die Fotos zeigen, wo und wie Kinder und Jugendliche Demokratie positiv erleben – und wo sie sich mehr Beteiligung wünschen. Entdecken Sie, wie junge Menschen Demokratie im Alltag erleben!

  • Foto © Jann Wilken

    Wie wird Demokratie erlebt?

    Über 200 ErlebnisOrte der Demokratie bieten einen unvergleichlichen Einblick und zeigen, wie Kinder und Jugendliche – ganz persönlich – Demokratie im Alltag erleben: in der Schule, in der Familie und in der Clique, an großen, politischen Entscheidungen und an kleinen Momenten des Alltags.

  1. 1
  2. 2

Vorstandssitzung der Schülervertretung aller Schulen dänischer Minderheit in Südschleswig

Merle aus Eckerförde

Vorstandssitzung der Schülervertretung aller Schulen dänischer Minderheit in Südschleswig
Alter unbekannt
Interessen vertreten
Politik und Initiativen

Worüber sollte entschieden werden? / Was war das Problem?

Das Problem war Mobbing an dänischen Schulen, welcher heute auf mehreren Gebieten stattfindet, beispielsweise Cypermobbing. Dies ist eine Herausforderung für alle Schulen - so auch uns! - Wie können wir dies verbessern?

Wer war an der Entscheidung beteiligt?

Der Vorstand vom „Fælleselevråd for Sydslesvig“ war daran beteiligt.

Wie bist du / seid ihr zu der Entscheidung gekommen?

Wir haben uns mit anderen Schulen vernetzt, Wissen und Erfahrung ausgetauscht wie man Mobbing umgehen kann, die Gemeinschaft unter den Schülern stärken kann. Dabei haben wir einen Hinweis vom einem Mobbingtraining bekommen, von welchem wir sehr begeistern waren. Deshalb haben wir uns dazu entschieden einen Projekttag zu dem Thema zu machen.

Wie ging es nach der Entscheidung weiter?

Geplant ist nun einen Projekttag auf den Weg zu bringen, ein Tag, an dem SchülerInnen sich gemeinsam mit dem Thema Mobbing auseinandersetzen und darüber aufgeklärt werden. Ansonsten ist die Zukunft im stetigen Fluss, und das entwickelt sich noch.